Brauereipost: Ausgabe 09-2015


 

Jetzt neu im Handel: Colbitzer Bier im neuen Geschenkset

 

Die ideale Geschenkidee für Liebhaber unserer Bierspezialitäten. Damit haben Sie ein außergewöhnliches und auch ein individuelles Geschenk parat, das Sie beispielsweise zum Geburtstag, zu den Feiertagen oder zu einem anderen wichtigen Anlass überreichen können.

Unser attraktives Geschenkset, ist ist gefüllt mit :

1 Fl. Colbitzer Pils 0,5l, 1 Fl. Colbitzer Bock 0,5l und einem Colbitzer Eventglas

Preis: 4,50 €


 

Testphase »Colbitzer Bierbrand« hat begonnen

 

Zusammen mit der Brau- und Brennerei Eckart aus Lindhorst entwickeln wir eine spezielle Rezeptur für einen Colbitzer Bierbrand. Die Spezialitätenbrauerei, um Inhaber Jürgen Eckart und in unmittelbarer Nachbarschaft zu Colbitz, steht seit vielen Jahren für regionale Produkte von höchster Qualität und ist somit ein willkommener Kooperationspartner für uns.

Bierbrand ist eine aufwendig herzustellende und daher seltene Spezialität, bei der aus 500 Litern Colbitzer Bier lediglich 10 Liter Colbitzer Bierbrand gewonnen werden. Geplant sind zunächst kleine Abfüllungen von 0,02 l für den Handel und größere Abfüllungen für die Gastronomie.

Erhältlich ist der edle Tropfen für alle Liebhaber des guten Geschmacks ab April 2016.

 

Infos: hier


 

Neue Investitionen geplant

 

Trotz umfangreichen Investitionen in den vergangenen 2 Jahre werden wir auch weiterhin in eine innovative Zukunft investieren. Geplant ist die Anschaffung von zwei neuen Drucktanks, mit einem Fassungsvermögen von je 450 Hektolitern sowie die Nutzung der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) durch den Einbau neuer Wärmespeicher und Wärmerückgewinnungssysteme. Somit können wir die im Produktionsprozess entstehende der Abwärme für eine bessere Energiebilanz nutzen.

In der Brauerei fällt prozessbedingt eine bedeutende Menge Abwärme an.  Für die Würzekochung wird Dampf mit Temperaturen von 110 -160 °C eingesetzt. Hier besteht der größte Wärmebedarf im Brauprozess. Daneben gibt es eine Reihe  von Wärmeverbrauchern, die Prozesstemperaturen unter 95°C benötigen.  Diese Verbraucher befinden sich in der Flaschenabfüllung (insbesondere die Flaschenreinigungsmaschine). Diese Verbraucher werden mit Heißwasser oder Dampf versorgt.

Mit dem Einbau und der Nutzung neuer prozessübergreifender  Wärmerückgewinnungssystemen lassen sich so freie Effizienzpotenziale zur Nutzung der Prozessabwärme im Temperaturbereich von 60 - 95 °C (NT-Wärme) erschließen. Ein zentrales Element der Brauwasser-Wärmerückgewinnung ist ein großer Speicher, der „Brauwassertank“. Er speichert das mittels Wärmerückgewinnung vorgewärmte Brauwasser. Der verbleibende NT-Wärmebedarf kann ideal mit der Abwärme aus einem KWK-Prozess gespeist werden.


 

Vorbereitungen für den »Tag der offenen Tür« am 23. April 2016 laufen an

  Bereits schon jetzt laufen zahlreiche Vorbereitungen für den »Tag der offenen Tür« am 23.4. 2016, dem Tag des Bieres. Das Besondere daran: In diesem Jahr fällt der Tag des Bieres auf einen Samstag und auch das »Deutsche Reinheitsgebot« des deutschen Bieres feiert im Jahr 2016 sein 500-jähriges Jubiläum. Grund genug, unsere Türen für alle Freunde des Colbitzer Bieres zu öffnen, die sich informieren möchten. Viele Highlights sind geplant und unser gutes Colbitzer Bier wird in Strömen fließen.

 

Colbitzer Heidebrauerei wird Sponsor vom  FSV Barleben / Team der NOFV Oberliga Süd

fsv barleben  

Ab dieser Spielsaison hat der Traditionsverein  »FSV Barleben« mit uns, der Colbitzer Heidebrauerei, einen neuen Sponsor gewonnen. Als Team der Oberliga Süd ist die 1.Herrenmannschaft, unter Trainer Mario Middendorf, bis jetzt in eine gute Saison gestartet und behauptet sich nach 4 Spieltagen derzeit auf Platz 5 der Tabelle.

Wir möchten den Verein mit unserem Engagement unterstützen und wünschen ihm für die Saison 2015/16 viel Erfolg.

mehr zum FSV Barleben hier»


 

Colbitzer Heidekeller wird saniert

 

 

Ob Bierverkostungen, Firmen- oder Familienfeiern, manch gemütliches Fest wurde in unserem rustikalen Heidekeller gefeiert, bis er aus den bekannten wirtschaftlichen Problemen vor einigen Jahren in den Dornröschenschlaf fiel. Doch jetzt wird er Stück für Stück wach gerüttelt.

Mit vielen fleißigen Helfern wurde er nun am 8. Juli, dem Tag der Umwelt, von altem Gerümpel und Schmutz befreit. Die 3. Kompanie, die Patenschaftskompanie der Gemeinde Colbitz vom angrenzenden Gefechtsübungszentrum, unterstützte unsere Brauerei bei den Vorbereitungen für den Ausbau und die geplante Neueröffnung des Heidekellers im Jahr 2016.

Es laufen bereits die ersten Ausbaumaßnahmen und Gespräche mit den zukünftigen gastronomischen Betreibern.

 

Bild: Heidekeller im Jahr 2004, 3. Kompanie in der Colbitzer Heide-Brauerei

 

 

 

 

nach oben